Klaus D. Schiemann - Originale

„That lost horizon”, Acrylmischtechnik auf Karton, 100 x 70 cm

Klaus D. Schiemann - Originale Malerei

Multiperspektivisch, dynamisch & impulsiv –
Schiemanns großformatige Originale.

Charakteristische Elemente: Archetypische Zeichen,
amorphe Strukturen, Formeln & Text.

Modelle einer Wirklichkeit, deren Erfahrung
schon Konzept ist? Ausstellung und Verkauf von Reproduktionen nach Maß während der Öffnungszeiten in der Mülheimer Galerie WALL17.

Oder vereinbaren Sie unter 0208 – 755587
einen Extratermin mit Ulrike Berkenkopf-Schiemann.
Klaus D. Schiemann - Originale

„KASHINOOGAH”, Acrylmischtechnik
auf Karton, 70 x 100 cm

Klaus D. Schiemann - Originale

„Dark Planet”, Acryl auf Hartfaser, 140 x 110 cm

Klaus D. Schiemann - Originale

„Awake”, Acryl auf Hartfaser, 140 x 110 cm

Klaus D. Schiemann - Originale Klaus D. Schiemann - Originale

„Mental Note”, Acryl auf Hartfaser, 70 x 100 cm

„Poor Boy”, Acryl auf Hartfaser, 70 x 100 cm

Klaus D. Schiemann - Originale Klaus D. Schiemann - Originale Klaus D. Schiemann - Originale
Aktion

In Kooperation mit dem städtischen Kunstmuseum initiiert die Sparkasse Mülheim an der Ruhr 2002 die Veranstaltung „Porcus Artis".

Klaus „D.” Schiemann ist mit gleich fünf Objekten vertreten.

  • Das Weltschwein im Container
  • Die Ofensau (Begriff aus der Montanindustrie)
  • „Hausschwein”
  • Das Sommerschwein im vollen Malerleben
  • Das Städtepartnerschwein Mülheim an der Ruhr

Der Künstler mit der
von ihm gestalteten Kuh für das
Centro Oberhausen

Klaus D. Schiemann - Originale

„Hausschwein” für
Kurt Essers Bedachungen

Klaus D. Schiemann - Originale    
Klaus D. Schiemann - Originale

Dieses Schwein, das für die Firma Harmuth Entsorgung gestaltet wurde, existiert nicht mehr. Es ist von einem Brandstifter fachmännisch „entsorgt” worden. Schade!

Ofensau” für PIRÉ GmbH

Klaus D. Schiemann - Originale Klaus D. Schiemann - Originale

Schwein für POGGE Maler–Design

Für den Verein zur Förderung der Städtepartnerschaften
Mülheim an der Ruhr